Mehr Wohlbefinden durch Duftöle


Düfte haben einen Einfluss auf das Wohlbefinden und die Stimmung. Mit ätherischen Ölen lässt sich die Atmosphäre im Wohnraum verändern.

Mit Düften entspannen und Energie tanken

Nach einem stressreichen Tag können Düfte zum Entspannen verhelfen. Jeder Duft hat seine spezielle Wirkung. Zum Beispiel ist Anis bei Verspannung und innerer Unruhe eine gute Wahl. Bergamotte hilft gegen Erschöpfung, hellt die Stimmung auf und löst Ängste. Am Ende dieses Artikels werden weitere Düfte und ihre Wirkungen aufgeführt.

Mit Duftölen lässt sich das Zuhause in eine Wohlfühl-Oase verwandeln. Dazu wird eine Duftlampe benötigt, in deren Schale Wasser mit ein paar Tropfen des ätherischen Öls gegeben wird. Unter der Schale befindet sich ein Teelicht, dessen Wärme den Duft im Zimmer verbreitet.

Gisela Peter www.starke-motive.de / pixelio.de

Am besten legt man sich mehrere und verschiedene Duftöle zu und wählt dann je nach Stimmung den passenden Duft aus. Gönnen Sie sich mindestens eine Stunde Zeit für sich und lassen Sie den Duft auf sich wirken. Vielleicht möchten Sie den entspannenden Effekt mit einer Entspannungsmethode verstärken? Oder Sie stellen die Duftlampe ins Badezimmer und genießen ein wohltuendes Bad. Probieren Sie aus, was Ihnen gut tut.

Duftöle und ihre wohltuende Wirkung

Nun eine kleine Auswahl an Düften, mit denen Sie gezielt Einfluss auf Ihre Emotionen nehmen können:

  • Falls Sie sich antriebslos fühlen und sich mit pessimistischen Gedanken belasten, kann Citronella behilflich sein. Ihre anregende und stimmungsaufhellende Wirkung erzeugt mehr Elan und der Optimist in Ihnen wird geweckt.
  • Bei einer Erkältung oder Heuschnupfen tut Eukalyptus sehr gut. Dieser Duft reinigt die Raumluft, erfrischt und wirkt antiseptisch. Zudem erhöht Eukalyptus die Konzentrationsfähigkeit.
  • Falls Sie sich durch Stress verkrampft fühlen, sorgen Sie mit Jasmin für Linderung. Lavendel hilft gegen Kopfschmerzen und fördert den Schlaf.
  • Die Melisse wird von Menschen bevorzugt, die über nervöse Verspannungen, Schlafprobleme oder Stress klagen. Dieser Duft wirkt gut gegen depressive Verstimmungen.
  • Nach einem geistig anstrengenden Arbeitstag wirkt die Pfefferminze
    sehr erfrischend. Auch bei Migräne oder Erkältungssymptomen ist die Pfefferminze eine gute Wahl.

Dies sind nur wenige Beispiele für die verschiedenen und zahlreichen Düfte. Beim Kauf von Duftölen sollten Sie auf Qualität achten. Die ätherischen Öle sollten 100 % naturrein sein, denn dann befinden sich keine chemischen Zusatzstoffe in den Ölen.

 

 

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen